Telecommunication Cercle '99 – Info

TCC-Kurzinfo

Der TCC

Ziele

Vorgehen

Aktivitäten

Gründungsausschreibung

Gemeinsam initiiert von Alcatel Austria und O. Univ. Prof. Dr. Harmen R. van As ist der Telecommunication Cercle eine Einrichtung am Institut für Kommunikationsnetze der Technischen Universität Wien zur Förderung von Studenten im zweiten Studienabschnitt, die überdurchschnittlichen Erfolg und besonderes Engagement im Bereich der Telekommunikation einbringen können.

Ziel dieser Einrichtung ist es, die Interessen in allen Bereichen der Telekommunikation zu fördern. Neben der wissenschaftlichen Vertiefung und intensiven Kontakten zu Wirtschaft, Industrie, Netzbetreibern sowie Dienste- und Informationsanbietern sollen auch persönlichkeitsbildende und team-orientierte Fähigkeiten einen Schwerpunkt bilden.

So werden neben Exkursionen zu einschlägigen Partnern aus der Telekommunkationswirtschaft, zu öffentlich-rechtlichen Institutionen sowie Interessensverbänden und Forschungseinrichtungen besonders die persönlichen Kontakte zwischen den teilnehmenden Studierenden und den Vertretern der Telekommunikation einen entscheidenden Schwerpunkt der Aktivitäten bilden. Obwohl das Hauptaugenmerk auf den Österreichischen Telekommunikationsbereich gerichtet ist, werden selbstverständlich auch europäische und globale Belange miteinbezogen, wobei auch Auslandsreisen mit einem telekommunikationsbezogenen Programm organisiert werden können.

Zur Vertiefung der sozialen Kompetenzen werden auch gemeinsame kulturelle und freizeitbezogene Aktivitäten durchgeführt. Ein etwa monatliches Treffen bei einem Heurigen bildet eine regelmäßige Basis für die Aktivitätsplanungen.

Die Teilnahme am Telecommunication Cercle ist freiwillig, wobei eine kontinuierliche und engagierte Mitarbeit an den gemeinsamen Aktivitäten unbedingt erforderlich ist. Aufgrund der zur Verfügung stehenden Ressourcen wird einer begrenzten Anzahl an Teilnehmern die Teilnahme ermöglicht. Die Auswahl wird entsprechend der Bewerbungsunterlagen und eines persönlichen Gesprächs getroffen.

Die Mitarbeit erfordert persönlichen Einsatz und ein großes Maß an Selbstorganisation mit der vollen Unterstützung des Instituts für Kommunikationsnetze und der Firma Alcatel Austria.

Die Kosten der Aktivitäten werden durch Sponsoring von Alcatel großzügig unterstützt. Die Teilnehmer selbst tragen nur einen ganz minimalen Kostenanteil. Es ist deshalb nötig, einen Veranstaltungsplan, in dem geplante Vorhaben und bereits fixierte Ereignisse beinhaltet sind, zu erstellen. Die Aktivitäten des Programms werden gemeinsam festgelegt und sollen kontinuierlich dokumentiert werden.

Die Teilnehmer am Telecommunication Cercle erhalten nach Ablauf eines Projektes von etwa zwei Jahren ein Zertifikat überreicht, das ihre Mitwirkung an den gemeinsamen Aktivitäten auszeichnet. Nach einer Anlaufphase wird es in Zukunft gleichzeitig, jeweils um ein Jahr schoben, zwei Projektteams von etwa 25 Studierenden geben.

Weitere Informationen

Kontakt:

TCC '99
Institut für Kommunikationsnetze
Technische Universität Wien
Favoritenstraße 9/388
A-1040 Wien

Tel.: 01 58801 388 01
Email: tcc99@tuwien.ac.at